Mit Microstock zum Millionär

Geld verdienen mit den eigenen Fotos Vorwort 1 Von Mathias Bleckmann Etwa 35 Millionen Freizeitfotografen zeigen ihre Bilder auf der Plattform Flickr. Jetzt können viele von ihnen Geld damit verdienen. Natürlich ist es möglich, mit seinen eigenen Fotos eine sechsstellige Summe zu verdienen. Der ehemalige Psychologie-Student Yuri Arcurs zum Beispiel hat ein kleines Unternehmen aufgebaut, […]

Warum Ihr Ebook ein Erfolg wird T1

Als ich mein erstes Ebook herausbrachte, hatte ich ohne Frage allumfassend keine Ahnung, was innerhalb alldem alles zu beachten ist. Ich wollte mühelos nichts weiter als ein nützliches Ebook schreiben, es ins World Wide Web stellen und viel Geld hierdurch verdienen. Da ich damals zweifelsohne keine Ahnung hatte, wonach es beim Veröffentlichen eines Ebooks im […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T41

Vera war ganz anders als Sharleen. Sie war Kellenerin in „Robins Nest“. Vera hatte dunkelbraunes Haar und schöne dunkelbraune große Augen. Sie war eher ein schüchterner Typ, so wie ich damals. Wahrscheinlich passten wir deshalb so gut zusammen.  Unsere Beziehung gründete auch auf einer Art „Seelenverwandschaft“. Jeder wusste vom anderen, wie er sich verhalten würde. […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T40

Sharleen redete versöhnlich auf Randy ein, der bereits im Nebenraum vor ihr kniende wieder an ihr rumfingerte. Was für eine Aufführung? Ein Dramaturg hätte es sich nicht besser ausdenken können. Die besten Stoffe liefert immer noch das Leben selbst. Was für ein Paar!  Der eifersüchtige Randy mit der Figur eines dicken Kuschelbären und der Stimme […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T39

Warum hatte sie mich noch nicht richtig angebaggert, Möglichkeiten dazu gab es mehr als genug. Sie fragte mich mal nach meinem Alter. Hatte wohl Angst, dass sie als „Kinderficker“ Ärger bekommt. Vielleicht wusste sie aber auch nur von mir und Vera oder  sie hatte keinen Bock auf Randys nervende Eifersucht. Irgendwie wurmte es mich, dass […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T38

Good morning Amerika, how are you? Ich stehe wieder mit dem Daumen im Wind und inhaliere den abenteuergetränkten Duft der großen weiten Welt tief durch die Nase. Sharleen, die mich bei sich aufgenommen hatte, oder genauer gesagt, in dem Haus übernachten ließ, auf das sie in  Abwesenheit der Besitzer aufpassen sollte, war schlank, klein und […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T37

Vielleicht war es gerade der Kontrast, der mich alles so intensiv erfahren ließ. Darüber hinaus hatten wir tolle Gespräche über Gott und die Welt, wenn uns  unser Trieb die Zeit dazu ließ. Neu und erregend war für mich auch die Tatsache, dass Birgit sich selbst befriedigte, während wir miteinander schliefen und auch danach. Ich wusste […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T36

Was ich an diesem Abend gemerkt habe, war, dass eine gewisse Kreativität auch in besonderen Lebenslagen weiterhelfen kann. Irgendwie geht es nämlich darum, auf besonders schonende und harmlose Art dem Partner zu verstehen zu geben, dass man etwas von ihm will. Wie sag ich s meinem Partner? Es ist ein stückchenweises Vorgehen, bei dem manchmal […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T35

Lassen wir die Nacht Revue passieren. Was war geschehen? Nach einem schönen Ausflug mit der Crew zum Miami Beach mussten wir uns beide vorsichtig heran tasten, denn schließlich wollte ja keiner die Intimsphäre des anderen verletzen, jedenfalls nicht zu diesem Zeitpunkt. Wer darf wann auf die Toilette und unter die Dusche? Alles kein Problem, wenn […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T34

Im Moment dachte ich an alles, nur nicht an meine Unschuld. Wir alberten herum und hatten Spaß miteinander. Die Sonne brannte unbarmherzig vom Himmel herunter und die Stimmung war einfach „great“. Als die Sprache auf meine Unterkunft kam, ließ ich leise anklingen, dass ich wohl in einem Ghetto gelandet wäre. Die Aussage verfehlte nicht ihre […]

Eine Reise mit dem Rucksack um die Welt T33

Der nächste Versuch einer Kontaktaufnahme mit den Stewardessen  wurde von mir diesmal telefonisch angekündigt. Wir hatten einen Treffpunkt ausgemacht und waren mit einem Leihwagen zu viert ins „Seaquarium“ von Miami gefahren. Es war ziemlich lustig und ich konnte meinen ganzen Witz und Charme aufbieten, weil wir uns in meiner Landessprache zu unterhalten pflegten. Zum besseren […]