http://www.redbox.de/news/_data/Fotolia_Arcurs_2.jpg

© Yuri Arcurs – Fotolia.com 1.735 Mal heruntergeladen

Dafür brauchen Sie ein gutes Teleobjektiv und antizipative Fähigkeiten. Sie müssen vorhersehen, wann dieser Augenblick wo stattfindet, damit Sie dieses Foto auch machen können. Übung macht hier den Meister- geben Sie nicht zu schnell auf und bedenken Sie, dass auch Profis viele Hundert Fotos schießen bis sie das eine überrage de Foto gemacht haben.

Beobachten Sie die Spieler genau – die meisten von ihnen haben nur eine begrenzte Auswahl an Bewegungsabläufen, die immer wieder kehren. Sie sollten durch Beobachtung schon vorher wissen, wann Spieler X wieder über den Ball steigt, um seinen Gegner zu täuschen. Und experimentieren Sie mit voreingestellten Bildwinkeln z.B. auf die Torecke oben links, weil Sie beobachtet haben, dass dies die schwache Seite des Torwarts ist. Empfehlenswert ist auf jeden Fall eine Kameraversicherung für den nicht unwahrscheinlichen Fall, dass ihre Kamera von einem Ball getroffen wird und kaputt geht.

Für Sport- und Tieraufnahmen brauchen Sie eine schnelle Kamera, die Canon 7D ist solch eine und dazu noch mit ca. 1400€ (Body) bezahlbar. Sie besitzt professionelle Features und macht mit ihrem 18 Mio-APS-C-Sensor (22,3 × 14,9 mm)

sagenhafte 8 Bilder pro Sekunde auf bis zu 126 JPEG-Bilder in Folge. Die Möglichkeit ganz passable Videos zu drehen, sollte man ebenfalls nicht unterschätzen.

Sie erspart einem nahezu eine zusätzlich mitzuschleppende Videokamera. Wer sich für die Videofähigkeiten der D7 /5D MkII/SX1 näher interessiert, dem sei mein kleiner Ratgeber „Die Videomaschine DSLR“ ans Herz gelegt, zu beziehen über meine website. Darin sind alle meine Fachartikel zusammengefasst.

Tipp 6: Gehen Sie neue Wege

Verlassen Sie die ausgetretene Fade, auf denen Sie immer wandeln. Gehen Sie einmal Wege, die Sie noch nie gegangen sind und Sie werden ihre Umgebung mit neuen Augen sehen. Plötzlich werden Ihnen Dinge auffallen, die Sie unter dem Gesichtspunkt der Vermarktung als Microstock-Foto noch nicht wahrgenommen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.