Vielleicht war es gerade der Kontrast, der mich alles so intensiv erfahren ließ. Darüber hinaus hatten wir tolle Gespräche über Gott und die Welt, wenn uns  unser Trieb die Zeit dazu ließ. Neu und erregend war für mich auch die Tatsache, dass Birgit sich selbst befriedigte, während wir miteinander schliefen und auch danach. Ich wusste erst nicht, was das sollte und war schon dabei in meinem männlichen Stolz zutiefst beleidigt zu sein, bis mir klar wurde, dass sie während der Masturbation an mich dachte und ich sie so geil machte, dass sie sich einfach noch zusätzlich mit sich selbst beschäftigen musste, um die Situation vollkommen auszukosten.

Nur dachte ich bis zu diesem Zeitpunkt, dass Masturbation etwas für das „stille Kämmerlein“ wäre und nicht in eine sexuelle Beziehung gehören würde.

Es waren wunderschöne Tage und vor allem Nächte mit meiner Stewardess. Wir wussten beide, dass es für uns keine Zukunft gab. Dafür war der Altersunterschied zu groß und unsere Perspektiven zu unterschiedlich. Sie hatte damals einen Freund, den sie heiraten wollte und eine fertige Ausbildung. Ich dagegen „würde schon meinen Weg machen“, meinte sie und eine Frau finden, die in meinem Alter wäre. (Seit diesem Zeitpunkt stehe ich hoffnungslos auf ältere, erfahrene Frauen!)

Der „Abschied auf Zeit“ (denn schließlich wollte sie unbedingt versuchen, meinen Rückflug ebenfalls mit mir zu verbringen) fiel uns beiden sehr schwer. Es hatte mich erwischt, da gab es keinen Zweifel. Und aus ihren Abschiedsbriefen konnte ich auch Zeichen der Liebe herauslesen. Aber die Zukunft gehörte nicht uns, das war mir schmerzhaft  bewusst, auch wenn ich es in diesem Augenblick nicht wahrhaben wollte. So traurig die ganze Geschichte auch ist, ich hatte inzwischen mehr als eine „Ahnung“ von der Zukunft. Zukunft, ich komme. Goodbye Stewardess. Aus dieser „Urlaubsbeziehung“ sollte sich eine echte Freundschaft entwickeln, die auch heute noch Bestand hat. Sie hat inzwischen geheiratet und  zwei Kinder bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.